15 Fester Stand ist gefragt

Kaum war die Fotografie erfunden, musste man feststellen, dass eine Kamera allein nicht reicht um bei den anfangs recht langen Belichtungszeiten, zu brauchbaren Aufnahmen zu kommen. Die Kameras brauchten einen festen "Stand". Die Geburtsstunde der Fotostative. Heute können wir viele Aufnahmen freihändig machen. Viele, aber nicht alle und somit sind auch im 21. Jahrhundert Stative gefragt.

Zum Beispiel in Räumen, in der Dämmerung, der Nacht, oder weil Sie ein langes Tele verwenden wollen. Ein Stativ, wie immer es auch aussehen mag, ist gefragt. Dabei muss es ja nicht gleich ein richtig großes sein, ein stabiles Tischstativ, dass Sie mit einer Hand auf den Boden, einen Stein oder gegen einen Baum pressen können, und dass Sie vor allem immer zu Hand haben, wäre eine durchaus sinnvolle Lösung. Lieber ein kleines feines Tischstativ, dass Sie immer dabeihaben, als ein perfektes Stativ, dass man dann doch zuhause oder im Auto zurückgelassen hat. Mich begleitet ein LEICA Tischstativ schon seit Jahrzehnten auf allen Reisen und Ausflügen und hat so einen festen Platz in meiner Fototasche.

Dennoch wird es viele Gelegenheiten geben, wo man auf ein großes Stativ nicht verzichten kann. Klar, wenn man unterwegs ist gilt es Gewicht und Volumen möglichst einzuschränken. Doch ein klappriges Stativ hilft nicht, weil es schlichtweg zu instabil ist und so "verwackelte" Aufnahmen nicht verhindern kann. Ideal sind Carbonfieber-Stative die sich flexibel an die Gegebenheiten anpassen lassen und es einem nicht übel nehmen wenn ihre Beine auch mal im kalten Wasser stehen müssen. Zudem sind sie stabiler, zugleich aber auch viel leichter als Alu-Stative. Einziger Schönheitsfehler, Sie sind nicht gerade billig.

Achten Sie bei einem Kauf eines Stativs darauf, dass die Kamera ohne Zuhilfenahme der Mittelsäule, auf Augenhöhe stehen kann. Übrigens, eine flexible Mittelsäule hat entscheidende Vorteile. Geschwenkt wird sie nicht nur zum "Ausleger", sie stört auch nicht, wenn Sie in Bodennähe Makroaufnahmen machen möchten. Von MANFROTTO bietet z.B. die 190er Serie dieses Feature. Mein ganz spezieller Stativ-Liebling ist das Explorer von GITZO in Carbon Ausführung, bei dem lässt sich nicht nur die Neigung der Beine stufenlos verstellen, sondern auch die der Mittelsäule.