Gedanken

Gedanken · 14. Februar 2018
Tag für Tag habe ich Blickkontakt mit meiner Urgroßmutter und dass, obwohl sie mehr als siebzig Jahre vor meiner Geburt verstarb. Da nur wenige Menschen das Glück haben, Maler unter Ihren Vorfahren zu haben, sind Ölbilder von Ahnen eher eine Seltenheit. Zum Glück wurde vor fast 180 Jahren die Fotografie erfunden. Fotos sind daher schon eher verfügbar. Mein Appell, wir haben tolle Kameras und somit…

Gedanken · 10. Januar 2017
Wer hätte je gedacht, dass man Bilder in den Wolken lagert… Museen haben dafür Tresore und in unsicheren Zeiten stellte man viele der wertvollen Bilder in den Schutz von Bergwerksstollen. Kein Maler, Museumsdirektor oder Sammler wäre je auf die Idee gekommen, dass Wolken als Lager- bzw. Speicherort herhalten könnten. Nun ja, so wörtlich sollte man die mittlerweile so oft zitierte Cloud-Lösung nicht nehmen. Dennoch der Gedanke, dass…

Gedanken · 30. Dezember 2016
ganz ehrlich dieses "Einmal" ist nach gar nicht so lange her, da musste man vor jedem Urlaub – sofern man dabei fotografieren wollte – für viel Geld Filme kaufen, wie viele? Man konnte nur schätzen, wie viele man brauchen würde. Bei großen Reisen mussten schon fünfzig oder mehr in der Fototasche Platz finden und dann auch, zusätzlich zu Kamera und Objektiven, geschleppt werden. Hatten alle Filme die gleiche Empfindlichkeit – meist 100 ISO – konnte man vieles…

Gedanken · 29. Mai 2016
Sie miaut herzzerreißend, zappelt und der, der sie anbietet erzählt euphorisch von ihren tollen Eigenschaften. Dem sanften Wesen - auch wenn man das aufgrund ihres Verhaltens im Sack nicht so recht glauben will - dass sie stubenrein und vor allem wunderschön ist. Nehmen oder nicht nehmen, das ist die Frage. Nicht viel anders geht es zu, wenn man sich zum Beispiel für einen Tablet PC, einer nicht unbekannten Marke interessiert. Die technischen Daten inklusive Maße, findet man im Internet. Aber…

Gedanken · 10. März 2016
Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nachhause nehmen... Das war einmal durchaus zutreffend und wenn ich so manches Dokument meiner Vorfahren betrachte, auch angebracht. Heute geht es nicht mehr um Buchstaben sondern um Bits und Bytes, die möglichst lange, am besten ewig erhalten bleiben sollen. Schriftstücke, Musik und natürlich die Daten unserer Bilder mit den Erinnerungen von Reisen sollen genauso erhalten bleiben, wie die…