Fototechnik

Fototechnik · 18. Oktober 2018
…und wir werden Barnacks Kamera bauen." Damit entschied Ernst Leitz, dass 1925 eine handliche Kamera mit dem Aufnahmeformat 24 x 36 mm auf den Markt kam. Die Leica. Niemand hätte damals gedacht, dass dieses, Kleinbild genannte Format, das 20. Jh. beherrschen würde.

Fototechnik · 25. September 2018
Im Lauf der Evolution haben sich unsere Augen optimal an die Welt angepasst. Feuer, das im Rotbereich liegt und Gefahr signalisiert, können wir nicht übersehen. Andere Lebewesen, deren Augen recht ähnlich aufgebaut sind, haben einen ganz anderen Farbeindruck. Hunde sind Rotblind, ihre Augen sind nur mit Zapfen für Blau und Grün ausgestattet. Zwischen, für uns Rotem und Grünem, können Sie kaum unterscheiden…

Fototechnik · 19. August 2018
Schwarze Kater sind keine Seltenheit, weiße Pudel übrigens auch nicht. Sie stellen also keinesfalls etwas Außergewöhnliches dar. Wenn aber das Katerherrchen ein Portrait von seinem Liebling macht, zeigt das Foto ein graues Fell. Genauso geht es dem Frauchen mit seiner weißen Pudeldame, auch die wird grau…

Fototechnik · 19. Juli 2018
Fehler zwingen uns zum Nachdenken und dazu, neue, bessere Lösungen zu finden. Somit gehören Fehler zum Alltag. Peinlich ist es dennoch, wenn zwei Tunnelröhren nicht zusammenfinden, bei einem Bauwerk auf das Treppenhaus oder auf die Toiletten vergessen wurde, oder sich nach dem Entfernen des Baugerüsts zeigt, dass Kirchtürme unterschiedlich aussehen. Auch bei der Entwicklung elektronischer Komponenten läuft nicht immer alles problemlos…

Fototechnik · 08. April 2018
Wie frustrierend ist es doch, wenn man sich ein tolles Makro-Objektiv gekauft hat um endlich Kleines ganz groß herauszubringen und dann feststellen muss, dass die Bilder recht abstrakt und so gar nicht realistisch ausfallen. Was unseren "Idealvorstellungen" entgegen wirkt, ist der Schärfenbereich und der sinkt im Nahbereich ganz enorm. Ein wenig hilft das Abblenden, doch nur ein ganz klein wenig. Je nachdem, wie nahe wir an das Objekt heranrücken…

Fototechnik · 17. Dezember 2017
Wenn sich das Tageslicht in den Wintermonaten rar macht, haben wir endlich genügend Zeit stimmungsvolle Aufnahmen im Licht von Kerzen, LEDs und vereinzelt noch Glühlampen zu machen. Am Heiligen Abend im Kreise der Familie, bei einem stimmungsvollen Adventsmarkt oder vielleicht zu Silvester. Alles Gelegenheiten, bei denen ein Stativ eher hinderlich ist. Sobald wir aber darauf verzichten, also Bilder freihändig einfangen wollen…

Fototechnik · 11. Oktober 2017
"Verdammt, heute habe ich sechs Filme verschossen. Da muss ich in den nächsten Tagen wieder sparen, dabei komme ich doch Morgen nach…" Ja so war das mit der Fotografie auf Reisen, im analogen Zeitalter. Für drei Wochen, in denen ich mehrere Länder besuchte, hatte ich einen Vorrat von hundert Filmen dabei. zehn davon für besondere Situationen mit 400 ISO und neunzig mit 50 ISO. Drei Wochen, das sind 21 Tage, An- und Abreise abgezogen, bleiben 19 Tage, für die ich Filme brauchte. Das bedeutete…

Fototechnik · 02. Mai 2016
Kühn sprechen wir von Sichtbarem und Unsichtbaren und übersehen ganz, dass es etliche Lebewesen gibt, deren Sichtweise eine ganz andere ist. Bei Bienen und vielen anderen Insekten ist der Farbbereich in Richtung Ultraviolett verschoben. Rotes ist für sie bereits Schwarz. Andere hingegen können auch bei Infrarot-Licht "sehen". Auch die Sensoren unserer Kameras würden weit mehr als wir sehen. Ein wenig im UV- aber recht viel im IR-Bereich. Also werden ihnen Grenzen gesetzt…

Fototechnik · 21. Februar 2016
Gäbe es weltweit allerorts Berge aus Gold, wären vielleicht Brücken, Leitschienen, ja Autokarosserien aus Gold. Dies einmal angenommen, wäre Gold nichts Besonderes. So ist das mit uns Menschen, wir schätzen das Seltene. Unsere Welt wird von Farben beherrscht. Praktisch alles ist bunt. Die Bildschirme von PC und Fernsehern, Plakate, Prospekte, Zeitschriften. Ja selbst Tages- und Gratiszeitungen zeigen sich recht farbenfroh. Wen wundert es da, dass ein kontrastreiche Schwarzweiß Bild, mit klaren…

Fototechnik · 03. Februar 2016
Sie sind klein, die Blitze die in vielen Kompaktkameras eingebaut sind. Ihre Leuchtfläche bringt es auf eine Fläche von etwa 2,5-3 cm². Extrem hartes Licht geht also von diesen Winzlingen aus. Die Leistung, sie liegt so im Bereich zwischen Leitzahl 5 und etwa 15. Das klingt nicht gerade berauschend, dafür ist so ein kleiner Blitz aber stets einsatzbereit und das hat viele Vorteile. Vor allem wenn es ums Aufhellen geht und wir irgendwo draußen, nur mit unserer Kamera…

Mehr anzeigen