Kamera · 18. April 2019
Will man, so wie ich vor kurzem, in der Medina von Marrakesch zu optimalen Aufnahmen kommen, dann ist permanentes anpassen der Kameraeinstellung angesagt. Klar, ich hätte auf die Vollautomatik setzen können das hätte bedeutet, dass sich mit etlichen Kompromissen, im Bezug auf die Qualität, hätte leben müssen…

Gedanken · 18. März 2019
Maler malten ein Bild und das war ein Unikat. Sobald sie es verkauften hing es, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, bei seinem Besitzer an der Wand. Von einem Negativ konnten zwar beliebig viele Abzüge gefertigt werden, deren Verbreitung hielt sich aber meist in engen Grenzen. Dias, ja das waren wieder Unikate. Davon hergestellte Duplikate ließen an Qualität meist ganz schön zu wünschen übrig…

Gedanken · 12. Februar 2019
Objektiv sein, können wir das? Können wir völlig frei von Vorurteilen, eigenen Vorlieben, so richtig unvoreingenommen urteilen oder bewerten? Da fällt mir spontan Hendrik ein. Er ist ein überaus korrekter Bürger und überzeugt…

Gedanken · 18. Januar 2019
Schon oft, wenn ich kurz nach Beginn einer Reise, z.B. zu Dörfern mit Bambushütten kam, habe ich mir Gedanken über die heutige Form des Reisens gemacht. Der überwiegende Anteil, vor allem von Fernreisen erfolgt in einem recht engen Zeitrahmen. Am Abend geht es ab ins Flugzeug, ein paar Stunden mehr schlecht als recht schläft man und kaum hat man das Flughafengelände verlassen befindet man sich in einer anderen Welt. In einem anderen Kulturkreis dessen…

Fototechnik · 17. Dezember 2018
Flicken, Stricken und Schnitzen, damit verbrachten die Menschen in abgelegenen Höfen einst die langen Winterabende. Wir hingegen haben heute so viele Möglichkeiten uns auch im Winter zu beschäftigen, dass uns kaum langweilig wird. Dennoch wer fotografiert will sein Steckenpferd auch dann reiten, wenn die Lust auf draußen synchron zur Temperatur nach unten geht. Ja und genau da bietet sich einfach Table topp an…

Gedanken · 11. November 2018
Klick, klick, klick… Tausende Bilder werden an berühmten Plätzen täglich mit Kameras, vor allem aber mit Smartphones geschossen. Erlebtes ständig festzuhalten eine Entwicklung des 21. Jahrhunderts? Keinesfalls. Aktuellen Forschungen zufolge begann Menschheit bereits vor 73.000 Jahren damit, einfache Muster anzufertigen…

Fototechnik · 18. Oktober 2018
…und wir werden Barnacks Kamera bauen." Damit entschied Ernst Leitz, dass 1925 eine handliche Kamera mit dem Aufnahmeformat 24 x 36 mm auf den Markt kam. Die Leica. Niemand hätte damals gedacht, dass dieses, Kleinbild genannte Format, das 20. Jh. beherrschen würde.

Fototechnik · 25. September 2018
Im Lauf der Evolution haben sich unsere Augen optimal an die Welt angepasst. Feuer, das im Rotbereich liegt und Gefahr signalisiert, können wir nicht übersehen. Andere Lebewesen, deren Augen recht ähnlich aufgebaut sind, haben einen ganz anderen Farbeindruck. Hunde sind Rotblind, ihre Augen sind nur mit Zapfen für Blau und Grün ausgestattet. Zwischen, für uns Rotem und Grünem, können Sie kaum unterscheiden…

Fototechnik · 19. August 2018
Schwarze Kater sind keine Seltenheit, weiße Pudel übrigens auch nicht. Sie stellen also keinesfalls etwas Außergewöhnliches dar. Wenn aber das Katerherrchen ein Portrait von seinem Liebling macht, zeigt das Foto ein graues Fell. Genauso geht es dem Frauchen mit seiner weißen Pudeldame, auch die wird grau…

Fototechnik · 19. Juli 2018
Fehler zwingen uns zum Nachdenken und dazu, neue, bessere Lösungen zu finden. Somit gehören Fehler zum Alltag. Peinlich ist es dennoch, wenn zwei Tunnelröhren nicht zusammenfinden, bei einem Bauwerk auf das Treppenhaus oder auf die Toiletten vergessen wurde, oder sich nach dem Entfernen des Baugerüsts zeigt, dass Kirchtürme unterschiedlich aussehen. Auch bei der Entwicklung elektronischer Komponenten läuft nicht immer alles problemlos…

Mehr anzeigen